mission.de: Christ sein im weltweiten Horizont

EINE INITIATIVE EVANGELISCHER MISSIONSWERKE UNTER DEM DACH DES EVANGELISCHEN MISSIONSWERKS IN DEUTSCHLAND (EMW)

Sie sind hier: Home > Themen > Mission und Frieden > Dialog der Religionen

Dialog der Religionen

Dialog der Religionen

Predigt zu Epheser 2, 19 (Flucht und Migration)
PDF-Icon

Theologie des Friedens - interkontextuelles Bibelprojekt
... Einer Theologie des Friedens nachspüren hieß jedoch, sich auf einen Weg zu begeben, auf eine "Reise" mit Unbekanntem und mit Überraschendem. Viele der beteiligten Gruppen erzählen, wie sie auf dieser Reise selbst verändert wurden.PDF-Icon

Christliche Minderheiten in Israel und in den palästinensischen Gebieten
Die Situation der Christen in Israel und Palästina wird zumeist ideologisch diskutiert. Geprägt ist sie von erheblichen Wanderungsbewegungen.PDF-Icon

Bleiben oder fliehen? - Die Lage christlicher Gemeinschaften im Nahen Osten
Dieser Beitrag zu den Ländern Israel, Palästina, Jordanien und Libanon plädiert dafür, nicht so sehr für die Rechte einzelner Minderheiten (wie der Christen), sondern vielmehr für die Universalität der Menschenrechte einzutreten.PDF-Icon

Was bedeutet „Doppelte Solidarität“ im Blick auf Israel und Palästina?
Das Modell der „Doppelten Solidarität“ mit Israel und Palästina verliert zunehmend an Attraktivität. Der „Zwei-Staaten-Lösung“ geht es ebenso. Wegen der Asymetrie der Machtverhältnisse plädiert der Autor für eine „kritische Solidarität“ mit allen Seiten.PDF-Icon

Friedensarbeit in ...
Tansania, Korea, Indonesien, Afghanistan, Palästinamehr

Führt Mission zum Frieden?
Wie schnell es geschieht, dass man als Christ im Nahen Osten zum Missionar wird, hat ein christliches Ehepaar im Libanon erlebt und berichtet davon.PDF-Icon

Missionseifer und Friedensbemühungen in Äthiopien
Nur auf dem gemeinsam zu bauenden Fundament friedlicher Beziehungen ist es möglich, dass sowohl Christen als auch Muslime authentisch für ihren Glauben
werben können. Unser Autor überträgt seine Erfahrungen aus Äthiopien auch auf unseren Kontext.PDF-Icon

Mission: Kirche für die Welt - z.B. in Berlin
In einem Teil des Berliner Stadtteils Neukölln engagiert sich das Mennonitische Friedenszentrum Berlin (MFB) mit dem Projekt „Zivilgesellschaftliche Netzwerkbildung im sozialen Brennpunkt“. PDF-Icon

Zum christlichen Missionsverständnis im interreligiösen Dialog
Mission ist auch unter Christinnen und Christen nicht unumstritten. Dennoch findet der Autor dass „mission als Lebensmoment der christlichen Religion um interreligiösen Dialog nicht verschwiegen werden“ dürfe. PDF-Icon

Wurzeln der Weltmission: "Dass Gott uns eine Tür auftue"
Der erste deutsche lutherische Missionar in Indien legte sich mit der Kolonialregierung an. Auch sonst waren sich Christen und Kirchen nicht immer darin einig, welches Christentum weitergegeben werden soll. Der ehemalige Direktor des Leipziger Missionswerkes, Pastor Michael Hanfstaengl, beschreibt die Bedeutung der missionarischen Vergangenheit für heute. PDF-Icon

Frieden und Mission (Materialheft 6)
Mission.de hat Materialien, Texte, Dokumente und Reportagen, zum Thema Frieden und Mission zusammen gestellt. Wer glaubt, dass Frieden nur dann bewahrt werden kann, wenn man gar keine weltanschaulichen Überzeugungen hat oder sie verheimlicht, verkennt, dass menschliches Zusammenleben nur funktioniert, wenn man ohne Furcht für seine Meinung eintreten kann. Diese Überzeugung spiegelt sich auch in der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte, wo es in Artikel 18 heißt: „Jeder Mensch hat Anspruch auf Gedanken-,Gewissens- und Religionsfreiheit; dieses Recht umfasst die Freiheit, seine Religion oder seine Überzeugung zu wechseln, sowie die Freiheit, seine Religion oder seine Überzeugung allein oder in Gemeinschaft mit anderen in der Öffentlichkeit oder privat durch Lehre, Ausübung, Gottesdienst und Vollziehung eines Ritus zu bekunden.“
PDF 35 SeitenPDF-Icon

Über mission.de | Materialbestellung | Impressum | Kontakt | Sitemap | ^nach oben aktualisiert am: 01.09.2017 | 09:44:44